Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Black Ice GT Stealth 240
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseking


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Black ICE GT Stealth 240

Radiatoren sind die Leistungsbestimmende Baugruppe einer Wasserkühlung. Mit der GT Stealth Serie will Black Ice den Turbo zünden, die neue Black Ice Kern Technologie erhöht die Lamellendichte auf 30 Lamellen pro Inch. Wie sich dieses in der Praxis bemerkbar macht, wollen wir uns in dem Black Ice GT Stealth 240 Review einmal näher anschauen.

 

Technische Daten

Material: eingelötete Kupferlamellen, Vorkammern aus Messing

Maße: (L x B x H): 277 x 133 x 29.6mm

Anschlussart: 2x G 1/4" Gewinde für Schlauchanschlussverschraubung

Lüfterbefestigung mit M4 Gewinde (Beidseitig)

Gewicht: ca. 645g

 

Äußere Erscheinung

Der Black Ice GT Stealth 240 knüpft an die Tradition von Black Ice, flache Radiatoren zu bauen, an. Mit einer Höhe von 29,6 mm sollte er auch in beengten Gehäusen seinen Platz finden. Die Lüfter werden mittels M4 Gewinde sicher befestigt, sowohl auf der Ober- oder Unterseite.

Anschluss am System bekommt der GT Stealth 240 mittels G 1/4 Gewinde in den Anschlussbohrungen. Somit können Schnellschraub- oder Push-Inn-Anschlüsse für 8/6 oder 10/8 (11/8) Schlauch gewählt werden. Die Vorkammer besteht aus Messing, Die Wärmeabführenden Flächen aus Kupfer. Leider lassen sich Beschädigungen durch den Transport nicht immer verhindern, wie auf dem Bild deutlich zu sehen ist.

Von der Seite gut zuerkennen die Schräge Flächen, welche bei allen Radiatoren der GT Stealth Serie zu finden ist. Die Verarbeitung ist von sehr guter Qualität, keine Einschlüsse im Lack oder abplatzende Stellen. Das kann aber auch von einem Radiator dieser Preisklasse erwartet werden.

 

Inhalt
Seite 3 - Fazit
 

 

 

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

EK Waterblocks Bay Spin - Reservoir
BlackIce GT Xtreme Radiatoren